individueller doghammer Zehentrenner im test

Unsere individuellen Doghammer auf Reisen mit Sina in Guadeloupe. Die begeisterte Fotografin hat unseren Schua dabei gehabt und gleich an paar lässige Bilder gemacht. Was sie von unserem Zehentrenner hält, könnt ihr in ihrem Bericht nachlesen.

 

 

 

 

#outdoorzehentrenner #individuell #testbericht  #blog #schuhtest

 

 

Testbericht von Sina

Die erste Reise meiner Zehentrenner ging mit mir nach Guadeloupe. Guadeloup ist ein Übersee Department und gehört zu Frankreich. Wir waren zwei Wochen unterwegs und haben mit dem Auto die ganze Insel erkundet. Am meisten hat mich die Natur und Landschaft der Insel begeistert, man fährt übers Land und alle 10 Minuten denkt man sich, bin ich hier in Asien, Afrika oder in der Karibik, es ist der Wahnsinn. 80 % der Bevölkerung sind dunkelhäutig, einen ganz eigenen und unvergesslichen Sprit spürt man an jeder Ecke. Ich bin ein typischer Backpacker und war auf der Suche nach einem praktischen, leichten und modischen (wegen Instagrampictures) Wanderschuh, mit dem man auf allen Wegen des Landes gut gewappnet ist. Ich hatte insgesamt 5 Paar Schuhe dabei und habe nur zwei davon benutzt. Egal ob am Strand, im Dschungel, im Meer oder in der Stadt, der Zehentrenner von Doghammer war immer dabei. Er ist super bequem und wirklich für jeden Untergrund geeignet. Nach zwei Wochen „hardcore“ testen, sah er etwas mitgenommen aus. Allerdings gefällt mir dieser Vintage-Look. Mein schönstes Erlebnis mit den Zehentrennern war das allgemeine Gefühl, einen Schuh zu tragen der so bequem ist, dass man ihn nicht merkt. Lediglich zum Wandern über glatte Steine und matschigen Boden habe ich mein Schuhwerk zweimal gewechselt.

doghammer_blog_testbericht_6

Die rutschfeste Sohle hat ihren Dienst mehr als erfüllt. Insgesamt bin ich super zufrieden und kann mir keinen besseren Allrounder als Schuh vorstellen. Meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt und ich bin ab sofort Begeisterter Doghammer Träger. Das junge Unternehmen schickte extra einen kleinen Zettel im Paket mit, auf dem stand, dass man den Zehentrenner erstmals einlaufen müsste, damit sich der Riemen an den Fuß anpassen kann. Das war bei mir nicht der Fall – es hat alles sofort super gepasst. Beim Obermaterial würde ich im Nachhinein eher ein anderes Material, wie beispielsweise den Mikrofaser oder die Yogamatte wählen. 

 

 

Der Text und die Bilder kommt von Sina Spindler. Danke hierfür!

  

Doghammer_Google_Banner_Outdoor_Leaderboard

 

Bilder von Sina`s Testbericht

 doghammer_blog_testbericht_3  doghammer_blog_testbericht_1
So schön kann Reisen sein! Der individuelle zusammengestellte Zehentrenner von Sina!
 doghammer_blog_testbericht_2  doghammer_blog_testbericht_4
   

Fazit von Sina

All in all kann ich nur sagen, ich bin hell auf begeistert und hatte zu 99% das Gefühl gar keinen Schuh zu tragen. Das Barfußfeeling war immer da, was mich als kleinen Hippie sehr verzaubert hat! Ich werde die Doghammers jedem weiterempfehlen, der auf der Suche nach einem Wegbegleiter für seine Abenteuer ist. 

 


ähnliche Beitrage, die dich interessieren könnten
 

krafttraining-fuer-kletterer-boulderhalle-rosenheim5a3d18d6cb0f3klettertraining-ringe-rosenheim-maxi-karrer-doghammer-butterfly-compressor
Tipps zum effektiven Kletterttraining Tipps zum Krafttraining für Kletterer
Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen