Folge uns auf den sozialen Netzwerken:
Du hast Fragen? Dann schreibe uns an: team@doghammer.de
Keine nachhaltlige News mehr verpassen: Zur Newsletteranmeldung
 

Die Berge und ich – Nora testet unseren Outdoor Sneaker

Die Berge und ich – Nora testet unseren Outdoor Sneaker

Mit Sneaker in die Berge? Geht das wirklich?

Die Rosenheimerin Nora ist in den Bergen zu Hause. Und das spürt man auch, wenn man in ihrem Instagramprofil stöbert. Hohe Gipfel, kilometerweite Aussichten und zwischendrin Noras glückliches Lächeln. Die Bergliebhaberin ist aber nicht nur zu Fuß unterwegs, auch Biken zählt zu ihren Leidenschaften. Die perfekten Einsatzgebiete, um den “Cork Traveller”, einen unserer nachhaltigen Outdoor Sneaker zu testen. Lest hier, was ihr am besten an unserem fairen Sneaker gefällt und wie ihre persönlichen Erfahrungen mit ihrem ersten Doghammer Schuh waren.

Doghammer Cok Traveller "Flower Madl"

Unser Sneaker aus Kork im Test

Für mich persönlich, ist an einem Schuh der Halt am Wichtigsten, da ich sehr viel in den Bergen unterwegs bin. Und natürlich stellte auch ich mir die Frage: Mit Sneaker in die Berge? Geht das wirklich? Die Kork-Gummi Sohle bietet sicheren Halt und da die Sneaker atmungsaktiv und wasserabweisend sind, sind sie perfekt für jedes meiner Abenteuer.

Natürlich sollte ein Sneaker für die Berge dann auch gut aussehen 🙂 aber das ist meiner Meinung nach bei Doghammer sowieso garantiert.

Der Korkschuh von Doghammer konnte ich nun einige Zeit testen und ich muss sagen, dass ich begeistert bin. Als das Paket bei mir daheim ankam, war ich positiv überrascht. Die nachhaltigen Sneaker passten wie angegossen und es wurden ein weiteres Paar Schuhbänder mitgeliefert. Man kann also zwischen elastischen und normalen Schuhbändern wechseln.

Am darauffolgenden Wochenende ging es mit meinen neuen Begleitern gleich auf den ersten Gipfel. Anfangs hatte ich bedenken, ob die Outdoor Sneaker wirklich für so ein Gelände gemacht sind und wie es sich auf den vielen unterschiedlichen Wegen geht. Doch auch diese Bedenken waren unbegründet und es war eine wunderschöne und für meine Füße angenehme Tour. Ein Hingucker sind sie ebenfalls – das bestätigte sich, als mich eine junge Frau auf dem Gipfel auf die nachhaltigen Schuhe ansprach.

Bei meinen Radtouren am schönen Inndamm hatte ich die Korkschuhe ebenfalls an und wurde auch dort nicht enttäuscht.

Natürlich sollte der Schuh auch gut aussehen, aber das ist meiner Meinung nach bei Doghammer sowieso garantiert.

Fazit zum Outdoor Sneaker von Doghammer

Was mich vorallem positiv beeindruckt, ist, dass die Sneaker nachhaltig und fair produziert sind. Das unterstützt man doch gerne, vorallem wenn sie meinen unterschiedlichen Einsätzen Stand halten. Obwohl ich auch aus Rosenheim komme, kannte ich Doghammer zuvor nicht. Mittlerweile kennen meine Familie und Freunde das einheimische Unternehmen und alle sind davon begeistert. Einige haben die Outdoor Sneaker auch auch Wanderschuhe auf Ihre Wunschliste gepackt, andere testen sie jetzt selber in ihrem persönlichen Einsatzgebiet.

Man kann sie also nur weiterempfehlen 🙂 !

Der Text kommt von Nora Kagerer. Mehr Infos über sie und ihre Gipfelimpressionen findet ihr auf Instagram unter @mountainsandmee.

Doghammer_Google_Banner_Outdoor_Leaderboard

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

5 − 2 =