Folge uns auf den sozialen Netzwerken:
SAVETHEFOOTPRINT10 für 10% Rabatt auf alles im Shop
Keine nachhaltlige News mehr verpassen: Zur Newsletteranmeldung
 

Wanderschuhe mit Vibram Sohle – Vorteile und Unterschiede

wanderschuhe mit vibram sohle

Wanderschuhe mit Vibram Sohle – Vorteile und Unterschiede

Wieso eigentlich Vibram?

Das kleine gelbe Oktagon, das sich auf der Sohle der meisten Wanderschuhe befindet, kennen die meisten. Doch was hat es mit diesem Logo eigentlich auf sich? Woher kommt der Name und weshalb sind diese Sohlen besonders für Outdoorschuhe bestens geeignet? In diesem Beitrag erfährst du mehr über den Hersteller dieser hochwertigen Gummisohlen. Die Erfolgsgeschichte von Vibram kann sich sehen lassen, denn längst ist die Sohle zum Qualitätsmerkmal für Schuhe aller Art geworden. Besonders Wanderschuhe mit Vibram Sohle sind längst ein unabdenkbarer Klassiker für Bergtouren aller Art geworden!

Was ist Vibram überhaupt und woher kommt der Name?

Vibram ist ein italienischer Markenname, der gleichnamigen italienischen Firma aus Albizzate. Vibram steht für abriebfeste, langlebige und robuste Gummisohlen und für unvergleichbaren Grip. Früher wurden Vibram Sohlen fast ausschließlich für Bergschuhe benutzt, heute findet man die Vibram Sohle auch in Sport, Wander- oder Sicherheitsschuhen. Nach dem Krieg 1945 begann der Italiener Vitale Bramani seine Sohlen mit der Firma Vibram – deren Namen er aus seinen eigenen Kürzeln ableitete – zu vermarkten. Typisch für die Vibram Sohlen ist das gelbe 8-eckige Logo, das als Markenzeichen weltweit bekannt ist.

nachhaltige Wanderschuhe Doghammer
Nach dem Krieg 1945 begann der Italiener Vitale Bramani seine Sohlen mit der Firma Vibram

Die Entstehungsgeschichte von Vibram Sohlen

Als im Jahr 1935 bei einem Bergunglück an der Punta Rascia, einem Berggipfel zwischen der Schweiz und Italien, sechs Bergsteiger sterben, wurde insbesondere das schlechte Schuhwerk der Verunglückten als Ursache vermutet. Die Italiener waren beim Abstieg in ein Unwetter geraten, abgerutscht und in den Tod gestürzt. Daraufhin begann Vitale Bramani, selbst leidenschaftlicher Bergsteiger, an Sohlen zu forschen, die sich besser für alpines und abschüssiges Gelände eignen sollten. Auf der Grundlage der von Autoreifen bekannten Vulkanisierungstechnologie entwickelte Bramani zusammen mit seinem Kletterkamerad Ettore Castiglione sowie dem Reifenhersteller Pirelli eine wasser- und winterfeste Gummisohle. 1937 wurde diese Sohle schließlich zum Patent angemeldet. Auch bis heute hat sich die Optik der Sohle kaum verändert. Im selben Jahr gelang es außerdem Vibrami und Castiglione zum ersten Mal – natürlich mit eben dieser Sohle, die Nordwestwand am Piz Badile zu ersteigen. Später gründete Bramani im 5.000 Seelen-Dorf Albizzate die erste Produktionsstätte, die bis heute Hauptsitz der Firma Vibram ist. Hier ist neben Produktion, Forschung und Entwicklung, Marketing und Verkauf auch ein Testcenter untergebracht.

nachhaltige Wanderschuhe

 Du bist auf der Suche  nach nachhaltigen Wanderschuhen? Hier findest du eine Auswahl an ökologischen & fair produzierten Wanderschuhen und Zustiegsschuhen.

nachhaltige Wanderschuhe Doghammer

Eigenschaften einer Virbam Sohle

Vibram Sohlen sind aus besonderen Gummi-Mischungen hergestellt. Sie garantieren einen enorm guten Grip und zählen zu den weltweit besten Schuhsohlen. Die genaue Beschaffenheit der Sohle ist bis ins kleinste Detail genau durchdacht. Die Höhe, Anordnung, Form und Lage der Sohle sind für den jeweiligen Einsatz genauestens optimiert. Besonders für Wanderungen in unwegsamen Gelände sind Wanderschuhe mit Vibramsohlen daher eine sehr gute Wahl!

Hier findest du nachhaltige Wanderschuhe mit Vibram Sohle!

Wie reinigt man die Vibram Sohlen am besten?

Sollten die Schuhe stark verschmutzt sein, sollte der grobe Schmutz zuerst mit etwas Wasser abgewaschen werden. Danach sollten größere Steinchen, die sich evtl. im Profil festgesetzt haben, mit einem spitzen Gegenstand entfernt werden. Wasche anschließend mit einer Bürste festsitzenden Schlamm, Erde oder ähnliches aus der Sohle heraus. Wenn du dabei den Schuh unter warmes Wasser hältst, geht es am besten. Trägst du deine Schuhe sehr oft, solltest du außerdem ab und zu das Profil der Sohle überprüfen. Man sollte nie warten, bis die Sohle komplett durch ist! Ansonsten ist keine sichere Rutschhemmung mehr vorhanden.

Wanderschuhe reinigen mit Wasser und Bürste

Eine ausführlichere Anleitung zum Reinigen deiner Wanderschuhe findest du hier!

Fazit | Wanderschuhe mit Vibram Sohle

Die allseits bekannten Sohlen mit dem Namen Vibram sind längst nicht mehr im wegzudenken im Outdoorbereich. Vibram steht für abriebfeste, robuste und langlebige Gummisohlen mit unvergleichbarem Grip. Die Sohlen werden mit besonderen Gummimischungen hergestellt und garantieren extrem guten Halt für jedes Gelände. Somit sind die Wanderschuhe für Bergtouren aller Art treue Begleiter und geben Sicherheit und Halt auch in rutschigen, oder unwegsamen Gelände.

Doghammer_Google_Banner_Outdoor_Leaderboard

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar