Folge uns auf den sozialen Netzwerken:
Du hast Fragen? Dann schreibe uns an: team@doghammer.de
Keine nachhaltlige News mehr verpassen: Zur Newsletteranmeldung
 

Zusammenfassung Portugal Roadtrip: Rückreise nach Porto

Zusammenfassung Portugal Roadtrip - Mila mit Ausblick aufs Meer

Zusammenfassung Portugal Roadtrip: Rückreise nach Porto

Zusammenfassung unseres Portugal Roadtrips

Nach dem Frühstück geht es wieder zurück Richtung Porto. Anfangs folgen wir noch der schönen Küstenstraße, die uns teilweise an Straßen in den USA erinnert. Es geht mehrere Kilometer ohne Kurven leicht wellig auf und ab. Dann entschließen wir uns spontan, noch einen Zwischenstopp im Landesinneren in der Studentenstadt Coimbra einzulegen. Über dies und eine Zusammenfassung Portugals bzw. unseres Roadtrips erhaltet ihr abschließend hier.

Letzter Stopp: Coimbra

Coimbra ist eine wundervolle Stad mit einer der ältesten Universitäten Europas. Mehr beeindruckt uns aber der nahe gelegene Botanische Garten mit seinem einzigartigen Bambuswald. Wusstest du, dass der Riesenbambus eine Höhe von 25 bis 40 m erreichen kann und in seiner Wachstumsphase täglich bis zu 70 cm in die wächst?

Besonders schön ist die Kulisse der Stadt übrigens von der gegenüberliegenden Seite des Flusses „Rio Mondego“.

Portugal Zusammenfassung - blick auf Coimbra
Besonders schön ist die Kulisse der Stadt Coimbra übrigens von der gegenüberliegenden Seite des Flusses „Rio Mondego“.

Rückfahrt nach Porto mit Ausblick

Von hier aus sind es noch gut 120 km bis Porto. Diesmal nehmen wir uns ein sehr ordentliches Airbnb direkt an der Küstenlinie bei Matosinhos, etwa 10 km nördlich von Porto. Hier haben wir zum Abschluss noch einmal einen herrlichen Ausblick auf das Meer und genießen die letzte Zeit in Portugal mit langen Spaziergängen an der Küste und dem ein oder anderen Bierchen in einem der vielen Bars entlang der Strände.

Portugal Zusammenfassung - Rückfahrt nach Porto mit Stopp am Strand
nachhaltiger Sneaker
Zusammenfassng portugal - Blick auf Porto

Zusammenfassung Portugal Roadtrip – Der letzte Abend

An unserem letzten Abend in Portugal werden wir von unserem Bekannten Antonio zu einem feierlichen Sardinen-Essen eingeladen. Diese kleinen salzigen und sehr gesunden Fische werden in Porto traditionell um den großen „São João“-Feiertag (Feier des städtischen Schutzheiligen St. Johannes in der Nacht vom 23. auf den 24. Juni) herum gegessen. Anders als erwartet essen wir nicht nur der Freundlichkeit halber 1 oder 2 Fischchen, sondern schlagen uns die Bäuche nochmal so richtig voll. Lecker! Danach liegen wir wie so oft mit Bauchweh im Bett…

Fazit: Zusammenfassung Portugal Roadtrip

Es muss definitiv nicht immer die Algarve sein. Die Atlantikküste Portugals zwischen Porto und Lissabon eignet sich ideal für einen sehr entspannten und gleichzeitig abwechslungsreichen Roadtrip durch Portugal. Wer das Meer, die Dünen, die Wellen, das Surfen, den Fisch, die farbenfrohen Dörfer und Städte und last but not least den Portwein liebt, ist hier genau am richtigen Fleckchen Erde. Als beste Reisezeit empfehlen wir unbedingt den Herbst, da das nicht nur die Zeit der Weinlese, sondern auch die Zeit mit der größten Chance auf die „Mega-Welle“ am „North Beach“ ist. Viel Glück!

Doghammer_Google_Banner_Outdoor_Leaderboard

Verlinkung zum Doghammer Shop

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

19 + 3 =