ausgleichstraining für kletterer und boulderer

Ausgleichstraining für Kletterer und Boulderer

Beim Klettern oder Bouldern werden durch ähnliche Bewegungen meist die gleichen Muskelgruppen beansprucht und trainiert. Deshalb ist es wichtig, auch die Gegenspieler zu stärke, um so Fehlhaltungen und Verspannungen vorzubeugen.

  • Dips
  • Shoulder up
  • t-y-i

 

#klettern #bouldern #kraft #kraftausdauer #trainingssession #ausgleichstraining #gegenspieler #muskelgruppe

 

Einseitige Bewegungen und die Beanspruchung immer gleicher Muskelgruppen führen zu einer Disbalance im Körper. Aus diesem Grund ist es wichtig auch die Gegenspieler der beanspruchten Muskelgruppen zu trainieren und so Verspannungen im Körper vorzubeugen. 

Oft reichen ein paar Übungen nach der Klettereinheit, um die Gegenspieler zu trainieren. In unserem Video zeigen wir dir drei Ausgleichsübungen, die du in deinen Kletter- oder Bouldertag einbauen kannst.

 

Übungen zum Ausgleich

krafttraining-fuer-kletterer-klimmzugstange

1. Übung "Dips- Brusttraining“: In vielen Hallen gibt es so eine Art "kleinen Parren". Schütze dich mit den Händen dazwischen. Wichtig bei der Bewegung ist, dass du die Arme nicht ganz durchstreckst und so die Ellenbogengelecke schonst. Halte Spannung im Schulterbereich und lass dich in der Abwertsbewegung nicht in die Schultern fallen.

 

 

 

 

 

 

blog_ausgleichstraining_kletterer

2. Übung “Shoulder up“: Bilde mit Deinen Armen ein Dreieck und setze die Knie am Boden auf. Wie Ausgangsposition ist in etwa wie beim Unterarmstützt, nur dass du eben mit den Knien am Boden bist. Bewege nun Deinen Oberkörper auf und ab. Wichtig ist, dass du Spannung im Rumpf und im Bauch aufbaust und nicht ins Hohlkreuz fällst. Achte auf eine saubere und langsame Ausführung.

 

 

 

 

 

klettern_bouldern_ausgleichstraining

3. Übung “t-y-i”: Bevor du startest achte darauf, dass die zwei Bänder nicht zu lange aber auch nicht zu kurz sind. Bei dieser Übung ist es sehr wichtig, dass die Bewegung aus deinen Armen und nicht aus dem Oberkörper kommt. Wechsle zwischen der T-, Y- und I- Bewergung und halte immer etwas Spannung in den Armen. Lass dich in der Rückwertsbewegung nicht nach hinten fallen, sonder führe deinen Körper durch die Armkraft zurück. 

 

 

 

 

Doghammer_Google_Banner_Outdoor_Leaderboard

 

Trainingsvideo zum Thema Ausgleichstraining für Kletterer und Boulderer

Fazit

Wichtig ist eine saubere Ausführung der Übungen. Mache die Übungen beispielsweise in 3 Sätzen mit je 10 Wiederholungen. Passe die Anzahl der Wiederholungen an deinen aktuellen Trainingszustand an. Fällt dir die Übung von Mal zu Mal leichter, erhöhe die Wiederholungen.

 

sophia-hick-rock-und-bloc-team

Sophia Hick

Sophia verbringt einen Großteil ihrer Freizeit am Fels. Als ehemaliges Mitglied des Rock & Bloc Teams Rosenheim hat sie auch im Wettkampfsport Erfahrung gesammelt. Inzwischen ist sie auf der ganzen Welt beim Klettern unterwegs, wenn sie mal wieder in Rosenheim ist, arbeitet sie als Klettertrainerin in der Kletterhalle Rosenheim.

 Entdecke den Zehentrenner von Sophia 

 

ähnliche Beitrage, die dich interessieren könnten

klettertraining-ringe-rosenheim-maxi-karrer-doghammer-compressorkletterm-siurana-spanien-patrick-whitehead
Tipps zum effektiven Kletterttraining Kletterurlaub in Siruana

 

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen